+49 (0) 711 / 490 66 144  |   info@g-ne.de  |   Blog

Digitale Transformation

Neue Standards erzeugen neue Erwartungen

GNE.SIGN
Elektronische Signaturlösungen

GNE.SIGN ist unser Beratungsprodukt für technische und organisatorische Lösungen rund um die elektronische Signatur

mehr erfahren

AUF DIESER SEITE FINDEN SIE ZUM THEMA DIGITALE TRANSFORMATION

Ihre Experten in der digitalen Transformation

Experten-Know-how aus über 20-jähriger Erfahrung

 

G-NE GmbH
Wirtschafts- und Technologieberatung

Leitzstr. 45
D-70469 Stuttgart

 

Tel.:   +49 (0)7 11 / 490 66 144

Fax:   +49 (0)7 11 / 490 66 146

Mail:   info@g-ne.de

Digitale Transformation

Die digitale Transformation ist weit mehr als die Digitalisierung von Geschäftsprozessen. Ein erster Hinweis darauf steckt schon im Begriff Transformation, abgeleitet aus dem lateinischen transformare, übersetzt umformen. Dieser digitale Wandlungsprozess wird von einer Reihe von Faktoren wie geänderten Kundenanforderungen, Marktveränderungen, immer schnelleren digitalen Technologien und nicht zuletzt immer kürzeren Lebenszyklen der Produkte und Bedürfnisse beeinflusst. Digitaler Wandel ist damit ein permanenter gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Veränderungsprozess.

 

Digitale Transformation im Unternehmen

Bezogen auf Unternehmen stellt die digitale Transformation eines der wichtigsten Erfolgskriterien in den kommenden Jahren dar. Das Informations- und Kommunikationsverhalten der Menschen hat sich durch neue, immer schnellere digitale Technologien gravierend verändert. Es entstehen neue Plattformen und Geschäftsmodelle. Damit einher geht auch das Konsumverhalten der Kunden. Das führt zu einer neuen Wettbewerbssituation für alle am Markt beteiligten Unternehmen.

 

Der Zugang sowohl zu Geschäfts- als auch zu Endkunden ändert sich, und die Neuausrichtung auf diese Anforderungen stellt Unternehmen vor große Aufgaben. Wer erfolgreich bleiben will, muss neue Geschäftsmodelle entwickeln und mit der Dynamik der Veränderungen Schritt halten. Dafür ist die digitale Transformation im Unternehmen eine elementare Voraussetzung. Sie impliziert den Willen zur Veränderung und die Bereitschaft, sich in immer kürzeren Zyklen „selbst neu zu erfinden“. Damit ist die digitale Transformation für Unternehmen die größte Aufgabe und Herausforderung in den kommenden Jahren.

 

Basis für die Transformation eines Unternehmens ist die Digitalisierung der unternehmensinternen Geschäftsprozesse. Wenn sie strategisch und operativ gut implementiert ist, stellt sie geringere Prozesskosten bei reduzierter Fehleranfälligkeit und kürzeren Auftragsdurchlaufzeiten sicher. Gleichzeitig sorgt sie jederzeit für die erforderliche Übersicht, Abwicklungssicherheit sowie transparente Kommunikations- und Entscheidungsstrukturen.

 

Damit gewährleistet sie im Idealfall einen zufriedenstellenden Ist-Zustand, der dann über die digitale Transformation optimiert werden kann. Im Rahmen einer Transformation kann das Geschäftsmodell modifiziert oder neu definiert werden. Daraus resultierend ergeben sich Veränderungen an den internen und nach außen gerichteten Prozessabläufen. Sie sind an den neuen Anforderungen des digitalen und zunehmend globalen Marktes orientiert, um dort als Unternehmen aktuell und zukünftig wettbewerbsfähig zu sein.

 

Die Rolle der Mitarbeiter und Berater in der Digitalen Transformation

Digitale Transformation kann jedoch nur dann gelingen, wenn alle am Unternehmensablauf beteiligten Akteure bereit sind, die eigene Komfortzone zu verlassen und über den Tellerrand zu schauen. Jeder muss den Gesamtablauf grundsätzlich verstehen und die Abläufe in der eigenen Abteilung genau kennen. Parallel laufende oder ineinandergreifende Prozesse müssen so ausgelegt und ausgeführt werden, dass sie zueinander passen. Und das wiederum erfordert analoge wie digitale Kommunikation und Vernetzung. Ausschlaggebend für den Erfolg ist es, die Mitarbeiter auf diesem Weg mitzunehmen und einzubinden.

 

Alle Mitarbeiter müssen wissen, wieso und weshalb die Abläufe im Unternehmen und für uns als Einkaufsberater speziell im Einkauf in der Zukunft so gehandhabt werden sollen. Fehlt dieses Gesamtbild, also eine Vision, sind Digitalisierungsprojekte zum Scheitern verurteilt.

 

Da viele Unternehmer und Führungskräfte unsicher sind, wie sie ein Digitalisierungsprojekt initiieren und steuern sollen, ist auch bei Transformationsprojekten in der Digitalisierung Beratung gefragt, die darin Erfahrung hat, die neue Aspekte einbezieht und einen unverstellten Blick auf das Unternehmen und seine Prozessketten werfen kann.

 

Die drei Kernpunkte der digitalen Transformation sind:

  • digitale Transformation HakenDigitalisierung & Service im Einkauf
  • digitale Transformation HakenService Strategien
  • digitale Transformation HakenService Level Management als Steuerungsprozess

 

Haben Sie Interesse, Ihr Projekt unverbindlich mit uns zu besprechen?

Jetzt beraten lassen

 

 

Digitale Transformation

Im Fokus der digitalen Transformation stehen die Auswirkungen, die die Digitalisierung auf die bestehenden Geschäftsmodelle und -prozesse des Unternehmens und insbesondere auf die Wertschöpfungsmodelle hat. Die Digitalisierung verändert ganze Wertschöpfungsketten und um den Erfolg des Unternehmens auch in Zukunft zu sichern, bedarf es einer Analyse des aktuellen und zukünftigen Wertes der aktuell angebotenen Dienstleistungen und Produkte. Hierauf aufbauend können die Geschäftsmodelle und Wertschöpfungsketten des Unternehmens so weiterentwickelt werden, dass sie sich neuen Innovationen und den daraus entstehenden neuen Erwartungen und Verhaltensweisen schnell anpassen können.

 

 

Service Strategien

Um eine Service Strategie zu entwickeln, wird analysiert, wie das Unternehmen sich einen Wettbewerbsvorteil durch Kundenorientierung verschaffen kann. Aus den Ergebnissen der Analyse und im Einklang mit den strategischen Zielen des Unternehmens kann eine optimale Service Strategie für das Unternehmen entworfen werden. Um den Nutzen der Service Strategie zu garantieren, bedarf es nicht nur der Entwicklung der Strategie, sondern auch der organisatorischen und kulturellen Verankerung der Service Strategie im Unternehmen. Das Ziel ist es einen Wettbewerbsvorteil gegenüber Mitbewerbern zu erzielen.

 

 

Service Level Management

Durch die digitale Transformation beauftragen Unternehmen immer häufiger IT-Dienstleister. Der steigende Einsatz der IT-Dienstleister führt auch zu einem Anstieg der Wichtigkeit des Service Level Managements im Unternehmen, denn das Service Level Management ist für die Definition, Optimierung und Überwachung von IT-Dienstleistungen zuständig. Das Ziel ist hierbei, die Leistungen der IT-Services dauerhaft in Einklang mit den Unternehmensvorgaben und -Erwartungen zu bringen. Um dieses Ziel zu erreichen, ist die Aufgabe des Service Level Managements unter anderem die Definition eines Service Level Agreements zwischen IT-Dienstleister und dem Unternehmen.

 

Wir freuen uns auf Sie!

G-NE GmbH
Wirtschafts- und Technologieberatung
Leitzstr. 45
D-70469 Stuttgart
Telefon+49 (0)7 11 / 490 66 144
Telefax+49 (0)7 11 / 490 66 146
E-Mailinfo@g-ne.de

Nachricht an uns

Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.